Bemessung des erneuerbaren Gehalts mit Hilfe von ASTM D6866

  • ASTM D6866 misst den biogenetischen Gehalt von festen und flüssigen Brennstoffen, sowie ihren Verbrennungsemissionen.
  • Der Test ist ein akkurates Beobachtungs- und Verifikationsgerät für Kohlenstoffkredite und Kohlenstoff-Verrechnungsstrategie.
  • Beta Analytic bietet ASTM D6866 Tests für verschiedene Unternehmen an, da es den Regulationen entspricht oder bestimmte Anreize als Vorteile wahrnimmt.

ASTM D6866 Hintergrund

ASTM D6866 bezieht sich auf die Standardstestmethode zur Bestimmung des biobasierenden Gehalts von festen, flüssigen und gasförmigen Proben mit Hilfe der Radiokohlenstoffanalyse. Methoden beinhalten verschiedene Techniken wie zum Beispiel die Flüssige Szintillationen Zählung (LSC), Massenspektrometrische Beschleunigung (AMS) und den Isotopen Massenspektrometrischen Verhältniswert (IRMS).

ASTM D6866 wurde erstmals in 2004 verwendet. Veränderungen wurden seitdem vorgenommen. Einige Protokolle und offizielle Berichte verweisen evtl. auf folgende Normen: ASTM D6866-04, ASTM D6866-04a, ASTM D6866-05, ASTM D6866-06, ASTM D6866-06a, ASTM D6866-10, ASTM D6866-11 oder ASTM D6866-12. Die derzeit aktuelle Version der Norm ist ASTM D6866-16, gültig ab Juni 2016.

Der ASTM D6866 Standard wurde in 2004 fertiggestellt und wurde im Federalen Recht (7 CFR Part 2902) zitiert. Er wird zur Bestimmung von hergestellten Artikeln benutzt, welche dann in die federale Regierungsmaßnahmenliste aufgenommen werden. Dieser Standard wurde auf Anfrage der USDA aufgeschrieben, um die Legislatur zubefriedigen, welche die federalen Agenturen benötigen um die Beschaffung von Produkten mit der größten Anzahl von erneuerbaren Biomassen (vs. Plastik oder anderen fossilen Komponenten) in ihren Produkten zu begünstigen (nach der 2002 Farm Rechnung). Eine standardisierte Methode wurde benötigt um die Ansprüche der Hersteller auf den erneuerbaren Gehalte zu verifiziert. Die Radiokohlenstoff Datierung wurde direkt eingesetzt, war jedoch eine unkontrollierte Industrie. Die USDA benötigte die Standardisierung der Techniken und der Auswertungen, die in die Ordnungspolitik eingegliedert wurde.

Official ASTM D6866 page

Prinzipien der ASTM D6866

Ein natürliches Level an Radiokohlenstoff in organischen Materialien werden benutzt um ASTM D6866 Resultate abzuleiten. Keine „Radioaktivität“, definiert durch den Ordnungsträger, wird für die Analyse verwendet. Kohlenstoff 14 oder Radiokohlenstoff – ein schwaches radioaktives Element, dass in allen natürlichen Lebewesen vorkommt – ist präsent in einem dieser definierten Leveln. Gängige Biomasse weist 100% Radiokohlenstoff auf und ist abwesend (0%) in fossilen Brennstoffen. ASTM D6866 benutzt diese Unterschiede, um die Anzahl von CO2 Biomassen gegen fossilen CO2 zu bestimmen. Die Methode wurde benutzt um die CO2 Biomasse, die in einer großen Menge von CO2 (oder Methane) ausströmen und von verbrannten und bakteriologischen Quellen abgeleitet werden zu quantifizieren.

Einfache und akkurate Methode

Ein wahrer Vorteil von kohlenstoffneutralen CO2 Emissionen gegenüber fossilen CO2 Emissionen ist erreicht, wenn man eine stetige Gasausflusskontrolle mit einen Abgasanschluss von einem existierenden stetigen Emissionsbeobachtungssystem (CEMS) verbindet. Da der Ausgangsbrennstoff einer Co-Feuerungsfabrik über einen Monat variiert, werden alle Variationen betreffend der Kohlenstoffbiomasse und fossilen Kohlenstoffen als alleiniges Ergebnis abgerechnet (repräsentiert den Durchschnitt von beiden Komponenten der im ausströmenten CO2 enthalten ist).

Ausschneiden, sortieren und abwiegen von gemischten Brennstoffen wird nicht zur Bestimmung von Treibhausgas gegenüber kohlenstoffneutralen Gasemissionen benötigt. Dieser nachgestellte Ansatz liefert ein Ergebnis, welcher „was getan wurde“ anzeigt anstatt von komplizierten Schätzungen „was wir gedacht haben, getan zu haben“, welcher vom vorgestellten Ansatz abzuleiten ist.

Das Institut „Saubere Luft Unternehmen“ (ICAC) begutachtet und anerkennt die Rolle, die ASTM D6866 bei Treibhausgastests spielt (siehe hier).

Da ein einfacher Durchschnittswert für alle Bemessungen anwendbar ist, werden beide regulatorische und finanzielle Behörden mit einer einfachen Referenz für die Benutzung von relativer Beobachtung und Handel beliefert.

Studien wurden in Gang gesetzt um die Anwendbarkeit der Resultate des Brutto Brennwerts (Energie/ Wärme) zu testen. Pilotstudien sind mit der erneuerbaren Energie Assoziation in Großbritannien und dem Elekropower Forschungsinstitut (EPRI) in den USA in Planung.

ASTM D6866 Stellenwert

Unternehmen können von ASTM D6866 Laborresultaten in 2 Tagen profitieren. Abhängig von den aktuellen Regulationen in ihren Heimatländern, können sie die Resultate zur Unterstützung ihrer reduzierten Treibhausgasaufnahme benutzen. Unternehmen, in dessen Ländern ein Cap and Trade Ansatz gilt, können ASTM D6866 Resultate dabei helfen, mehrer Kohlenstoffekredite zu erhalten.

Zum Beispiel, ein Unternehmen, dass eine Co-Feuerungsfabrik besitzt und die 50% Stroh und 50% Kohle verbrennen, können ihre GHG Aufnahme um 50% reduzieren. Kohlenstoffdioxidemissionen von verbrannten Stroh, sind kohlenstoffneutral und von der Unternnehmens GHG Aufnahme absetzbar. Das reduzierte Emissionslevel hilft dem Unternehmen die Regulationen zu erfüllen und Kohlenstoffkredite zu erhalten, im Falle, dass ein Cap and Trade System in ihrem Heimatland eingeführt wurde.

ASTM D6866 wird heutzutage benutzt um die biogenetische (Biomasse) Fraktion von heterogenen Brennstoffen und ihren CO2 Emissionen zu verifizieren, welche im Treibhausgas Protokoll benötigt werden. Diese Methode wurde in das Auswertungsprotokoll in den USA, Australien und Europa inkorporiert. Eine Variante von ASTM D6866, das CEN/TS 15747:2008 wird benutzt um abgeleitete Brennstoffe für das Emissions Handelsprogramm der Europäische Union zu kontrollieren.

Die Europäische Union erlaubt die Benutzung von ASTM D6866 um andere Typen von heterogenen Brennstoffen zu kontrollieren. Die australische Regierung hat ähnliche Empfehlungen für die Benutzung von ASTM D6866 für gemischte Brennstoffe. Das erneuerbare Obligation Zertifikatsprogramm in Großbritannien wird auch als Methode zur Kontrolle der Biomassen Energieproduktion berücksichtigt. Diese Methode wurde auch im Reinheitsentwicklungsmechanismus der Vereinigten Nationen, die das Festmüll-Management berücksichtigen inkorporiert.

Beta Analytic liefert ASTM D6866 Tests in einer Woche

Ansässig in Miami, Florida, ISO/IEC 17025:2005-akkreditiert Beta Analytic ist engagiert seine Kunden bei der Erfüllung der Regulationsbedingungen zu helfen und bietet dafür seine hochqualifizierten ASTM 6866 Service an. Eilservice ist verfügbar für US Kunden und Resulate werden innerhalb von 48 Stunden geliefert. Das Unternehmen hat ein Büro in London, Großbritannien, für Kunden innerhalb Europas. Kunden in Japan und China können auf Beta Analytic Einrichtungen und Business Entwickler in ihren Ländern zurückgreifen.

1. Mook, W. G. Der Effekt von fossilem Brennstoff und biogenetischen CO, mit 13C und 14C Gehalt von atmosphärischen Kohlenstoffdioxiden. RADIOKOHLENSTOFF, VOL 22, No. 2, 1980, P 392-397.

2. SrdoZ, Dugan; Ahel, Nada Marijan; Giger, Walter; Schaffner, Christian; Bronid, Ines Krajcar; Petricioli, Don at; Pezdie, Jofe; Marcenko, Elena; Plenkovie-Moraj, Andjelka. Anthropogenischer Einfluss von 14C Aktivität und anderen Bestandteilen von jüngsten Seesedimenten: Eine Fallstudie. RADIOKOHLENSTOFF, VOL. 34, No. 3, 1992, P. 585-592.