Städtischer Hausmüll (Municipal Solid Waste MSW) als Quelle von erneuerbarer Energie

  • Städtischer Hausmüll wird in verschiedenen energie-intensiven Industrien als Alternativ Brennstoff verwendet
  • Biomassenfraktion von MSW wird durch ASTM D6866 bestimmt
  • Beta Analytic fährt fort ASTM D6866 Test MSW Benutzern anzubieten

Municipal Solid Waste
Gemäß der U.S Umweltschutz Agentur versteht man unter städtischen Hausmüll (MSW) jeglichen festen Hausmüll wie z.B. kommerziellen/ aus dem Einzelhandel stammenden und/oder institutionellen Abfall. MSW besteht aus alltäglichen Materialien, wie Papier, Plastik, Möbeln, Kleidung, Grassabfällen, Flaschen, Gummi, Metall, Essensresten, Farbe und Batterien. MSW stammt jedoch nicht nur aus häuslichen Quellen, sondern auch aus geschäftlichen (Büromaterialien, Einzel-und Großhandel, Restaurants), institutionellen (Büchereien, Schulen, Krankenhäuser, Gefängnissen) und industriellen Quellen (Verpackung und Administration). Abfällen die als MSW klassifizieren sind ungefährlich.

Als Teil ihres Hausmüll Management Programm, begünstigt eine Vielzahl von U.S Bundesstaaten, Quellenreduktionen, Recycling und Kompostierung um die Abfalldeponien zu verkleinern. Verschiedene Staaten haben zudem Materialentsorgungsverbote – Blätter, Grass, allgemeine Gartenabfälle, Büro- und Computerpapier, Zeitungen, Pappe, Karton, Glass, Plastik, Aluminium und Stahl werden von Abfalldeponien nicht mehr aufgenommen.

Viele Einrichtungen verbrennen MSW bei hoher Temperatur, nicht nur um ihr Müllvolumen zu verringern, sondern auch um Elektrizität zu erzeugen. Dies ist jedoch nicht die umweltfreundlichste Strategie für MSW. Die Verbrennung von MSW mit Energieabbau wird von der U.S EPA über die Verwendung von Abfalldeponie und Abfallverbrennung ohne Energieabbau bevorzugt.

ASTM D6866 für MSW Tests

In seinem vorgeschlagenen Treibhausgas Auswertungsgesetz, sollten die U.S EPA Staaten die MSW verbrennen U.S. EPA Staaten die MSW verbrennen, ASTM D6866 benutzen um den biogenetischen Anteil ihrer Kohlenstoffdioxidemission zu bestimmen.

Die erforderliche Bedingung der westlichen Klimainitiative für das Auswertungsgesetz verlangt desweitern, dass ASTM D6866 Tests den Biomassen Prozentanteil der Kohlenstoffdioxide, ermittelt durch die allgemeine stationäre Verbrennung und durch die Benutzung von gemischten Brennstoffen und von Abfall abgeleiteten Brennstoffen, bemisst. Diese Regelung fällt unter MSW, welches das WCI als von Abfall abgleitender Brennstoff beschreibt.

California’s AB32 empfiehlt ASTM D6866 Tests zur Bestimmung von Biomassen von Emissionen von allgemeinen stationären Verbrennungseinheiten in der Zement und Elektrizität generierenden Industrie. California ist Mitglied der WCI.

Die UN Reinheitsentwicklung Mechanismus Methodologie, besagt, dass AM0025 einen Projektaufseher benötigt, der sich mit den Hausmüll Management Projekten befasst, die ASTM D6866 bei der Bestimmung des fossilen Kohlenstoffprozentanteil in den Emissionen von Abfall abgleitenden Brennstoffen wie zum Beispiel städtischen Hausmüll benutzen.

Erneuerbare Energie aus Müll produziert

Wenn MSW bei hoher Temperatur verbrannt wird, wird Energie produziert und als Hitze oder Dampf zurückgewonnen. Die Anzahl von Energie produziert durch die Verbrennung von MSW ist nicht festgelegt und hängt von der Müll Komposition ab. Die nicht biogenetischen Komponenten von MSW, wie z.B. Plastik, haben normalerweise einen höheren Hitzegehalt per Einheitsgewicht als ein biogenetisches Material wie z.B. Papier.

Gemäß dem US Energie Informationsadministrationsbericht der im Mai 2007 veröffentlicht wurde, hat sich der Energiegehalt von MSW (genannt als BTU pro Tonne) mit der Zeit vergrößert, während sich der Prozentanteil des totalen Energiegehalts der sich aus der biogenetischen Quelle gebildet hat verkleinert. Diese Vergrößerung des totalen Energiegehalts wurde zugeordnet um das Volumen von Plastik und anderen nicht biogenetischen Materialien der in Müll enthalten ist zu vergrößern. Energie von biogenetischen Quellen verkleinern sich, nicht nur wegen der Vergrößerung des Plastikvolumens, sondern auch durch Papier und Pappe, welches einen großen Prozentanteil von MSW in der Vergangenheit ausmacht, nun jedoch recycelt anstatt verbrannt wird.

Ein signifikanter Anteil des MSW ist weiterhin Biomasse, jedoch ist MSW weiterhin eine gute Quelle von erneuerbarer Energie. Viele gesetzlichen Einrichtungen, einschließlich die EPA, bezeichnet Energie von biogenetischen Fraktionen von MSW als erneuerbar.

Andere alternative Brennstoffe

Von Abfall abgeleiteter Brennstoffe

Von Reifen abgeleiteter Brennstoffe

Abwasserschlamm

Beta Analytic ASTM D6866 Service

Akkreditiert zu ISO 17025 Standard, hat Beta Analytic es sich zur Aufgabe gemacht Unternehmen dabei zu helfen, Bewertungsregelungen der US EPA’s und der Initiativen der EU Emission Handelsprogramm zu erfüllen. Unternehmen, die MSW verbrennen, müssen die Biomassenfraktion von der Emission oder dem festen Brennstoff bestimmen, da biogenetisches CO2 von ihrem Treibhausgasinventoren unter den meisten Protokollen abgezogen werden kann. Beta Analytic ist in Miami, Florida ansässig und hat weitere Einrichtungen in UK, Japan und China.