Biobasierter Anteil von Duft- & Aromastoffen

Vanille Echtheitsprüfung von natürlichen ProduktenEin Lebensmittel- oder Getränkehersteller hat am heutigen Markt die Wahl zwischen natürlichen und synthetischen Aroma- und Duftstoffen. Das Produkt mit natürlichem Ursprung ist allerdings oft teurer, als das synthetische Gegenstück und deshalb wird die zuletzt genannte Variante von vielen Unternehmen bevorzugt.

Die Prüfung des biobasierten Anteils (Kohlenstoff-14 Analyse) bietet die Möglichkeit zwischen diesen beiden Varianten zu differenzieren: natürlich oder synthetisch. Synthetische Duft- und Aromastoffe werden gewöhnlich aus mineralischen Quellen wie etwa Erdöl hergestellt. Fossile Quellen wie z.B. Erdöl wurden über Millionen Jahre gebildet und weisen folglich kein Kohlenstoff-14 mehr auf. Im Gegensatz dazu besitzen Materialien mit natürlicher Herkunft einen Kohlenstoff-14 Anteil der in etwa dem von heute lebenden Pflanzen entspricht. Folglich kann durch die Messung des Kohlenstoff-14 Anteils in Duft- und Aromastoffen bestimmt werden, ob ein Material natürlich oder synthetisch hergestellt wurde oder ob ein als 100% natürlich gekennzeichnetes Produkt verfälscht wurde.

Natürlich vs. künstlich – Den Ursprung eines Produkts bestimmen

Vanille

Natürlicher Ursprung – Vanilleschoten (Vanilla planifolia)
Künstliche Vanille – Lignin Vanillin (Nebenprodukt aus der Papierindustrie), Ethyl Vanillin (ein Derivat aus Steinkohleteer), Bio-Vanillin (Derivat aus mikrobieller Fermentierung)

Vanille ist sehr beliebt in der Duft- und Aromastoffindustrie. Aufgrund der hohen Nachfrage und des geringen Angebots, ist Vanille allerdings sehr teuer. Die meisten Produkte enthalten synthetische Vanille in Form von Lignin Vanillin und Ethyl Vanillin.

Die Prüfung des biobasierten Anteils ist in der Lage zwischen Vanille aus Schoten und Vanillin, welches auf Erdöl basiert, zu unterscheiden. Die Prüfung kann allerdings nicht zwischen Schoten und anderen botanischen Stoffen unterscheiden. Hierfür wird die Analyse der stabilen Isotope benötigt, um das Ursprungsmaterial identifizieren zu können.

Koffein

Natürlicher Ursprung – Kaffeebohnen, Teeblätter, Guaranafrucht
Synthetischer Ursprung – Chemische Synthese von Harnstoff

Koffein ist in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie nicht mehr wegzudenken, sei es in Kaffee, Tee oder Limonaden. In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach koffeinhaltigen Getränken deutlich angestiegen, z.B. in Energy Drinks, Sportgetränken oder Limonaden. In nicht-Kaffee/Tee Getränken, stellt synthetisch hergestelltes Koffein eine günstige Alternative dar.

Mit Hilfe der Prüfung des biobasierten Anteils kann man allerdings bestimmen, ob das Koffein natürlichen oder synthetischen und damit petrochemischen Ursprungs ist. Die biobasierte Prüfung kann allerdings nicht zwischen den verschiedenen natürlichen Quellen unterscheiden.

Essigsäure

Natürlicher Ursprung – Fermentierung von bestimmten Pflanzen und Früchten
Synthetischer Ursprung – Synthetischer Alkohol

Essigsäure wird für eine Vielzahl von Anwendungen verwendet. In verdünnter Form wird sie als Reinigungsmittel verwendet (Essig). In der Lebensmittelindustrie wird sie als Säureregulator und als Gewürz verwendet.

Die Prüfung des biobasierten Anteils kann dazu verwendet werden, um verfälschte Essigsäure zu identifizieren. Die Prüfung kann unterscheiden zwischen Essigsäure aus natürlichen und synthetischen Quellen, wie z.B. petrochemischen Rohstoffen.

Weinsäure

Natürlicher Ursprung – Früchte (Nebenprodukt der Weinherstellung)
Synthetischer Ursprung – Maleinsäure-Anhydrid (synthetisches L – (+) – Weinsäure)

Die Verwendung von Weinsäure erstreckt sich in der Lebensmittelindustrie von Wein und Säften bis hin zu Backprodukten. Sowohl der natürliche, als auch der synthetische Ursprung von Weinsäure wird kommerziell eingesetzt. Die Prüfung des biobasierten Anteils kann zwischen den beiden Arten unterscheiden und gleichzeitig verifizieren, welches Material natürlich hergestellt wurde.

Beta Analytics Prüfung des biobasierten Anteils

Beta Analytic sitzt in Miami und bietet eine hoch-qualitative und schnelle Prüfung des biobasierten Anteils für die Duft- und Aromaindustrie. Ergebnisse werden binnen 2-5 Werktagen berichtet. Unser Labor ISO 17025 berichtet Ergebnisse gemäß ISO 16620-2 8.3.2: Biobasierter Kohlenstoffanteil als Anteil des gesamten Kohlenstoffs. Für Anfragen können Sie uns eine E-Mail an folgende Adresse schreiben: info@betalabservices.com.

 

Aromen und Duftstoffen Echtheitsprüfung von natürlichen Produkten