Regulationszusammenfassung

ASTM D6866 ist eine analytische Methode, die die biogene Fraktion von Brennstoffen (fest oder flüssig), sowie ihre Verbrennungsemission bemisst.

Dies sind Regulationen, die diese Kohlenstoffdatierungsmethoden empfehlen oder sogar erfordern.

Protokolle und Organisationen, die ASTM D6866 erfordern

  • Kalifornien AB32 Pflicht GHG Emissions Report

ASTM D6866 wird benutzt um den Prozentanteil von Kohlenstoff neutralen CO2 Emissionen von Biomassenverbrennungen, Festmüll oder abgeleitetem Biomassenbrennstoffabfällen zuberechnen.

Seite 93: Klicken Sie hier für weitere Informationen über die Regulationen.

AB32 erlaubt Brennstoffproben anstelle von Emissionsproben, solange (a) die Brennstoffe durch ASTM D6866 unterstützt werden und (b) die zusammengestellte Probe für die Analyse, die gesamte Brennstoffkomposition repräsentiert.

Besitzer/ Betreiber von generellen Verbrennungsanteilen, die vermischte Brennstoffe und abgeleitete Brennstoffabfälle benutzen, sind verpflichtet ASTM D6866 zu verwenden, um die Biomassenanteile der Kohlenstoffdioxidemission zu bestimmen.

Seite 51-52: Klicken Sie hier für weitere Informationen über die Regulationen

  • US EPA endgültiger GHG Pflichtgesetz Report

ASTM D6866 wird benötigt um den biogenen CO2 Emissionenanteil von Verbrennungen von festem Hausmüll und gemischtem Brennstoff (biogener und nicht-biogener Brennstoff).

Seite 79-150: Klicken Sie hier für weitere Informationen über die Regulationen

ASTM D6866 Tests werden durchgeführt um die fossile Kohlenstofffraktion in Emissionen von abgeleitetem Abfallbrennstoff, wie zum Beispiel fester Hausmüll abzuschätzen

Klicken Sie hier für weitere Informationen über die Methodologie

  • Klimaregistrierungsprotokol

ASTM D6866 tests sind für die Berechnung von Emissionen von Abfallbrennstoffen und Biomassen erforderlich.

Seite 71: Klicken Sie hier für weitere Information über das allgemeine TCR ReportprotokollRegionale

Regierungen sind erforderlich um CO2 Biomassen Emissionen als biogenen Emissionen, separat von fossilen Brennstoff Emissionen zu identifizieren und anzuzeigen. ASTM D6866 wird für die Messung von biogenen Emissionen von Biobrennstofen, Brennstoffabfällen und Biomassen Co-Feuerung in einer Einheit mit CEMS empfohlen.

Seite 84: Klicken Sie hier für weitere Informationen über das regionale TCR

Regierungsoperationsprotokoll ASTM D6866 ist die identifizierte Methode für Abtrennung von anthropogenen und biogenen CO2 Emissionen im TCR Protokol für den elektronischen Energiesektor des freiwilligen Reportprogramms.

Seite 46: Klicken Sie hier für weitere Informationen über das TCR Protokol für den elektronischen Energiesektor

  • Australisches Department für Klimawandel Nationales GHG Reportsystem

Die ASTM D6866 Analyse wird empfohlen, um die Anzahl jeder Art von Brennstoffen zu bestimmen, sei es von gemischteen Flüssigkeiten oder Feststoffen.

  • Neuseeländische Klimawandelregulationen

Anhand der stätigen Emissionsüberwachungsmethode werden Emissionen von verbranntem Ól, Ólabfällen, benutzten Reifen oder Restmüll berechnet. Der jährliche Gesamtbetrag von Emissionen von nicht-biomassen CO2, CH4 und N2O werden von dem Brennstoffzellenstapel ermessen.

Klicken Sie hier für weitere Informationen über die Regulationen

Weitere Informationen über die neuseeländische Klimawechselregulationen finden Sie hier.