Echtheitsprüfung von natürlichen Produkten mittels ISO 16620-2

ISO 16620-2 ist ein international standardisiertes Verfahren zur Bestimmung des biobasierten Anteils von Feststoffen, Flüssigkeiten und Gasen mittels der Kohlenstoff-14 Analyse, die auch auf Lebensmittel, Getränke, Nahrungsergänzungsmittel, Aroma- und Duftstoffe angewendet werden kann. Ein ISO 16620-2 Analysebericht für eine Duft- oder Aromaprobe zeigt den Prozentsatz von biobasiertem Kohlenstoff als Anteil des gesamten Kohlenstoffs in dem für die Analyse eingesendeten Material.

Die Massebeschleuniger-Spektrometrie, bezeichnet als Methode C im Standard, ist die modernste Technologie und in der Lage hoch-präzise Ergebnisse für Proben zu liefern, die nur 1mg schwer sind.

ISO 16620-2 kann allerdings nicht unterscheiden, ob das natürliche Produkt von speziellen Pflanzen, Tieren oder mikrobiologischen Materialien stammt. Die Analyse spezifiziert nicht den Inhalt. Der ISO 16620-2 Bericht zeigt den Prozentsatz eines Produkts, der natürlichen Ursprungs ist (biobasierter Anteil) verglichen mit dem synthetischen und erdölbasierten Anteil.

Wie erkennt ISO 16620-2 synthetische und erdölbasierte Substanzen?

ISO 16620-2 erkennt künstliche Substanzen in Materialien mit Hilfe der Radiokohlenstoff (Kohlenstoff-14) Analyse. Materialien, die vollständig aus Biomasse bestehen, haben ein Kohlenstoff-14 Niveau, das 100% biobasiert nach ISO 16620-2 entspricht. Im Gegensatz dazu weisen Materialien, die vollständig erdölbasiert sind kein Kohlenstoff-14 mehr auf und sind damit auch 0% biobasiert. Wenn ein Produkt sowohl aus Biomasse (Pflanzenextrakten), als auch aus erdölbasierten Chemikalien besteht, liegt der biobasierte Anteil zwischen 0% und 100% proportional zu der Menge der jeweiligen Komponenten in dem Produkt.

Prüfung des natürlichen Ursprungs von Aromen, Lebensmitteln, Duftstoffen und Nahrungsergänzungsmitteln

Die steigende Nachfrage der Verbraucher nach natürlichen Aroma- und Duftstoffen verleiht Interessengruppen der Industrie einen Ansporn, um zu überprüfen, ob Zutaten in der Tat aus der Natur stammen und nicht mit Hilfe von synthetischen Imitationen verfälscht wurden. In stark regulierten Märkten, in denen eine falsche Etikettierung sowohl rechtliche, als auch wirtschaftliche Auswirkungen haben könnte, ist eine zuverlässige Prüfung von entscheidender Bedeutung bei der Beschaffung, Forschung & Entwicklung, Produkteinführung und Versorgungsstufen.

Die Prüfung des biobasierten Anteils standardisiert nach ISO 16620-2 ist ein ideales Analysewerkzeug für Hersteller der Industrie, die vor der Herausforderung stehen den natürlichen Ursprung von Duft- und Aromastoffen zu demonstrieren oder zu verifizieren.

Hinweis: ISO 16620-2 ist äquivalent zum ASTM D6866 Standard.

Beta Analytics schnelle Echtheitsprüfung von natürlichen Produkten

Beta Analytic ist ISO/IEC 17025:2005 akkreditiert und liefert Kohlenstoff-14 Analysen, um den Prozentsatz von natürlichen mit synthetischen Anteilen in Aromen, Zusätzen, Farbstoffen, Duftstoffen, Kosmetik, Nahrungsergänzungsmitteln und anderen chemischen Komponenten in Lebensmitteln, Medikamenten und Getränken ermitteln zu können. Unser Labor berichtet Ergebnisse innerhalb von 2-5 Werktagen.

Beta Analytic berichtet C14 Ergebnisse nicht als Fraktion des gesamten Kohlenstoffs (TC) nach Masse. Unser in Miami ansässiges Labor misst Isotopenverhältnisse und berichtet Ergebnisse für natürliche Produkte gemäß ISO 16620-2 8.3.2: Biobasierter Kohlenstoffanteil als Fraktion des gesamten Kohlenstoffs (TC).